Text vergrößern:
alt= alt= alt=

Materialien zur Fachtagung Bundesteilhabegesetz – Antworten für die Zukunft

Bildung, Training und Beratung für Menschen in sozialen, pflegerischen und bildungsorientierten Arbeitsfeldern.

Fachtagung in Verbindung mit dem 19. Anwendertreffen GBM/POB&A

14. bis ­16. Oktober 2015, Berlin

Programmheft

Mittwoch, 14.10.2015

Ankunft und Stehkaffee

Begrüßung

Vorstellung der Bundesakademie für Kirche und Diakonie
Wolfgang Hoffmann, Geschäftsführer der bakd

Wandel in der Sozialhilfe – Szenarien und Antworten
Prof. Dr. Werner Haisch, München

PDF-Datei

Das Bundesteilhabegesetz – was erwarten die Kommunen?  
Dr. Irene Vorholz, Beigeordnete für Soziales und Arbeit, Deutscher Landkreistag, Berlin

Donnerstag, 15.10.2015

Andacht  
Pfarrer Peter Burkowski, Geschäftsführer der Führungs­akademie für Kirche und Diakonie (fakd), Berlin

Das Bundesteilhabegesetz – ein Sachstandsbericht  
Dr. Rolf Schmachtenberg, Bundesministerium für Arbeit und Soziales

PDF-Datei

Das Bundesteilhabegesetz: Was kommt da auf uns zu? Chancen und Risiken aus Sicht der Behindertenhilfe und Sozialpsychiatrie  
Ruth Coester, Rechtsanwältin und Referentin für Sozialrecht

PDF-Datei

Von der Mittel­ zur Zielorientierung  
Die Bedeutung für das System personenbezogener Finanzierung
Prof. Dr. Werner Haisch, Katholische Stiftungsfachhoch­schule, München

PDF-Datei

Podiumsdiskussion der Referenten

Modellprojekt zur personenbezogenen Finanzierung (Kostenträger NRW) – Erfahrungsbericht
Dirk Rottschäfer, Ev. Stiftung Volmarstein

PDF-Datei

Arbeitsgruppen

Arbeitsgruppe A
Hat der HEP noch Zukunft?
Dozent: Patric Vorbrodt-Röhl, Leitung Diakonie Kork, Wohnverbund

Arbeitsgruppe B
Pflegestandards
Dozentin: Christina Barth, Sonnenhof e.V. in Schwäbisch Hall

Arbeitsgruppe C
Vielfältige Konzepte und Verfahren zur individuellen Unterstützungsplanung und daraus resultierende Anforderungen an eine Dokumentationssoftware
Dozentin: Silke Frietsch, Produktmanagement CGM Systema – ein Unternehmen der Compugroup Medical AG

Arbeitsgruppe D
Der Koffer der Sinne
Dozent: Jörn Winter ist Bereichsleiter bei den Ledder Werkstätten gGmbH und leitet in Ibbenbüren die stationären Wohnangebote für Menschen mit Behinderungen

PDF-Datei

Arbeitsgruppe E
Thesen zu den Auswirkungen des Bundesteilhabegesetzes auf Menschen mit geistiger Behinderung und komplexem Unterstützungsbedarf
Dozent: Jonas Glonegger, Geschäftsführer Helfende Hände, München

Arbeitsgruppe F
Teilhabe will gelernt sein
Dozierende:
1. Projekt: „Wir haben die Wahl”, Kathrin Lübcke, Diakonie Leipzig
2. Fortbildung: „Sag es selbst”, Tobias Hönig, Diakonie Leipzig
3. Partizipative Bewohnerbefragung, Susanne Günther, LAFIM-Fliedners Dienste, Brandenburg

Arbeitsgruppe G
Inklusive Arbeitsplätze – Chancen und Schwierigkeiten
Dozierende: Caroline Kratochwil und Klaus Ehrmann, LAFIM-Fliedners Dienste, Brandenburg

Freitag, 16.10.2015

Andacht  
Pfarrer Peter Burkowski  

Grußwort des BeB  
Rolf Drescher, Geschäftsführer BeB, Berlin

PDF-Datei

Selbstbestimmung und Teilhabe von Menschen mit Behinderung – Das Bundesteilhabegesetz als Chance und Herausforderung 
Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik, Diakonie Deutschland

PDF-Datei

Art und Umfang der sozialen Dienstleistung  
Begründung des Bedarfs für Menschen mit geringem, mittlerem und hohem Hilfebedarf als Hilfe für die Betroffenen bzw. deren Assistenz
Prof. Dr. Werner Haisch, München

PDF-Datei

Verabschiedung

Linktipps
Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V.
Bundesfachakademie gGmbh/GFO (Bufa/GFO)
CGM Systema
GBM-Schweiz
Diakonisches Werk der Ev. Kirche in Deutschland

Homepage
PPQ - Pro Psychiatrie Qualität
Homepage

Broschüre
GBM
Gestaltung der Betreuung von Menschen mit Behinderungen ©

GBM Broschüre 2004

Einführung in das GBM-Verfahren.

Download