Text vergrößern:
alt= alt= alt=

Materialien zum 9. bundesweiten GBM -Anwendertreffen

vom 1. bis 3. Juni 2005

im Sonnenhof in Schwäbisch Hall

Logo Sonnenhof GBM 2005Hinweis: Zur einfacheren Handhabung werden alle Dokumente zu einem Programmpunkt bzw. zu einem Workshop in einer Datei zusammen gefaßt.

Programm-Flyer

PDF-Datei, 610 kb

 


Mittwoch, 1.6.2005

 

Begrüßung und Vorstellung des Sonnenhofs

Pfarrer Rudolf Schmid, Theologisch Pädagogischer Vorstand des Sonnenhofs,
Heinz Schüle, Kaufmännischer Vorstand des Sonnenhofs

"Rechte von Menschen mit Behinderungen -Anspruch und Wirklichkeit"

Robert Antretter, Bundesvorsitzender der Bundesvereinigung Lebenshilfe

PDF-Datei, 54 kb

"Beteiligung von Menschen mit Lernschwächen – Anspruch und Wirklichkeit"

Traudel David, Netzwerk People First Deutschland e.V., Kassel

PDF-Datei, 21 kb


Donnerstag, 2.6.2005

 

Besinnung und Begrüßung

Pfarrer Rudolf Schmid

Aktuelles zum GBM, zum ABW Modellprojekt, zum Behindertenhilfesassistenten und zur Begleitung durch die GFO

Rolf Drescher, Geschäftsführer BEB

PDF-Datei, 30 kb

Wolfgang Biedermann, GFO Berlin

Andreas Schönberg, All for One Systemhaus

PDF-Datei, 27 kb

Meinolf Zünkler, GFO Süd

PDF-Datei, 17 kb

Kurzberichte aus der Arbeit der Regionalgruppen

 

Workshops 1-5

1 GBM in der WfBM – ein besonderer Weg

Martin Gerald, Werkstatt Eben Ezer

PDF-Datei, 112 kb

 

2 GBM in derTagesförderstätte- Unterschiedliche Vorgehensweisen und Verknüpfung mit Hilfeplanung

Jörg Beckord, Zieglersche Anstalten, Sabine Maier-Ehnert, Diakonie Stetten, Tilman Schoch, Sonnenhof

PDF-Datei, 876 kb

3 Betreuungsplanung auf dem Prüfstand, Einbeziehung von Bewohnern und Angehörigen

Helmut Braun, Behindertenhilfe Schöneck, Elisabeth Ernst, Sonnenhof

4 Modellprojekt ABW-Ergebnisse, Widersprüche, Perspektiven

Wolfgang Biedermann, GFO

5 Gruppenbuch in der Praxis

Friedemann Kern, Wittekindshof

PDF-Datei, 3,6mb

 

Workshops 6-10 

6 GBM in der WfbM – Betreuungsplanung und Arbeitsorganisation

Michael John, Jürgen Wöllmer, Die Rummelsberger Dienste für Menschen mit Behinderungen gGmbH

PDF-Datei, 333 kb

7 GBM in der Tagesförderstätte, Vom FIL bis zur Betreuungsplanung

Hilke Koenen, Fachschule für Ergotherapie Reutlingen, Irmtraud Böhm, Mariaberger Heime

PDF-Datei, 676 kb

8 Einbeziehung von Menschen mit geistiger Behinderung, Instrumente und Methoden

Sigrun Helger, RegioFo, Heike Becker, Volker Lauster- Schulz, Sonnenhof

PDF-Datei, 48 kb

9 Nutzungsmöglichkeiten des Behindertenhilfeassistenten für Leitungen und Mittleres Management

Andreas Schönberg, All for One, Meinolf Zünkler, GFO

PDF-Datei, 2,2mb

10 Ressourcenplanung mit dem Kalender

Ulrike Trojniar, Wernethausen

PDF-Datei, 654 kb


Freitag, 3.6.2005

 

Präsentation der Ergebnisse der Tagung "WIR TAGEN!" 2005

PDF-Datei, 184 kb

"Formen der Einbeziehung von Menschen mit geistiger Behinderung im GBM"

Prof. Werner Haisch, Katholische Stiftungsfachhochschule München

PDF-Datei, 10 kb

"Weiterentwicklungen des GBM – auch im Hinblick auf sozialpolitische Veränderungen"

Prof. Werner Haisch, Katholische Stiftungsfachhochschule München

Abschluss und Verabschiedung

Pfarrer Rudolf Schmid, Heinz Schüle

 

Linktipps
Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V.
Bundesfachakademie gGmbh/GFO (Bufa/GFO)
CGM Systema
GBM-Schweiz
Diakonisches Werk der Ev. Kirche in Deutschland

Homepage
PPQ - Pro Psychiatrie Qualität
Homepage

Broschüre
GBM
Gestaltung der Betreuung von Menschen mit Behinderungen ©

GBM Broschüre 2004

Einführung in das GBM-Verfahren.

Download