Text vergrößern:
alt= alt= alt=

Dokumentation zur 11. internationalen GBM-Anwendertagung

9.-11. Mai 2007, Diakonische Stiftung Wittekindshof

Programm

PDF-Datei, 1,8 mb

 

Tagungseröffnung

Herr Thünemann

PDF-Datei, 36 kb

 

Qualität in der Behindertenhilfe zwischen 1950 und 1980
"…wir, die wir die modernen Auffassungen lernen, werden doch nur von den älteren Brüdern belächelt, und alles bleibt, wie es war!"

Prof. Dr. Matthias Benad, Bethel, Institut für Diakonie- und Sozialgeschichte

PDF-Datei, 372 kb

 

Die aktuelle Situation der Diakonischen Stiftung Wittekindshof und die mögliche Bedeutung des GBM- Verfahrens für zukünftige Entwicklungen

Dr. Dierk Starnitzke, Theologischer Vorstand, Diakonische Stiftung Wittekindshof

 PDF-Datei, 48 kb

 

Menschen mit geistiger Behinderung, die uns heraus- bzw. überfordern
Steckt hinter allen Verhaltensproblemen eine Stereotypie, Selbstbehauptung oder Selbstbewertung?

Prof. Dr. Werner Haisch, München

PDF-Datei, 28 kb

 

Fachliche Bildung für Menschen mit geistiger Behinderung
Kognitive Entwicklung am Beispiel sozialer, instrumenteller und natürlicher Zusammenhänge (Fachliche Bildung)
Bildungsauftrag für WfbM und Tagesförderstätte

Prof. Dr. Werner Haisch, München

PDF-Datei, 29 kb

 

Das GBM im BeB – aktuelle Entwicklungen

Rolf Drescher, BeB-Geschäftsführer

Redebeitrag:

PDF-Datei, 38 kb

Folien:

 PDF-Datei, 59 kb

 

Aktuelle Entwicklung des GBM-Behindertenhilfeassistenten

Herr Schneider, All for One

 PDF-Datei, 198 kb

 

Workshops/Arbeitsgruppen

AG 1: Mit dem GBM/ABW von der Bedarfserhebung bis zum persönlichen Budget

Gerhard Schaer, BeB
Hartmut Schumm, Stiftung Eben-Ezer

Themenübersicht

 PDF-Datei, 21,5 kb

 

Mit dem GBM/ABW von der Bedarfserhebung bis zum persönlichen Budget

 PDF-Datei, 107 kb

Interner Abstimmungsprozess zum ABW („Clearing“)

 PDF-Datei, 253 kb

 

Einschätzung der strukturellen Rahmenbedingungen für das ABW

 PDF-Datei, 104 kb

 

Individuelles Leistungspaket

 PDF-Datei, 122 kb

 

AG 2: Kennzahlen und Steuerungsmöglichkeiten mit GBM

Barbara Holzkämper, Diakonische Werke Himmelsthür

 PDF-Datei, 115 kb

 

AG 3: Metzler, IHP etc. – von den Leistungsträgern akzeptierte Verfahren in Konkurrenz zum GBM

Renate Bohnert, Ev. Stiftung Hephata

 PDF-Datei, 56 kb

 

AG 4: Vom Aufwand zum Bedarf bei knappen Ressourcen

Gertrud Hanslmeier, München

 PDF-Datei, 34 kb

 

AG 5: FIL- und Kalendererhebungen mit dem Modul "Arbeit und Arbeitsplatz"
Nutzen der Kalendererhebung für die Arbeitsorganisation

Ulrike Trojniar, BRAINS

 PDF-Datei, 77 kb

 

AG 6: Arbeit und Arbeitsplatz – Einsatz des Moduls "APO"

Herr Schneider, All for One
Siegfried Heinrich, Nieder-Ramstädter Diakonie

 PDF-Datei, 1,4 mb

 

AG 7: Das Gruppenbuch in der Praxis
Schulungskonzepte und Erfahrungen

Sabine Thater, Diakonische Stiftung Wittekindshof
Silke Frietsch, Nieder-Ramstädter Diakonie
Manja Petrick, Diakonie-Sozialwerk Lausitz

 PDF-Datei, 436 kb

 

AG 8: Anwendung des GBM in einem heilpädagogischen Intensivbereich

Dr. Christina Heinrich, Andreas Müller, Martina Brandt, Diakonische Stiftung Wittekindshof

PDF-Datei, 290 kb

 

Linktipps
Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V.
Bundesfachakademie gGmbh/GFO (Bufa/GFO)
CGM Systema
GBM-Schweiz
Diakonisches Werk der Ev. Kirche in Deutschland

Homepage
PPQ - Pro Psychiatrie Qualität
Homepage

Broschüre
GBM
Gestaltung der Betreuung von Menschen mit Behinderungen ©

GBM Broschüre 2004

Einführung in das GBM-Verfahren.

Download